Herbstprüfung 2017

Am Samstag, dem 30.09.2017 fand unsere traditionelle Herbstprüfung statt. Bei super Wetterbedingungen trafen sich in aller Früh 10 Hundesportler mit ihren Vierbeinern und stellten sich der Leistungsrichterin Ingeborg Balonier aus Großostheim zur Sporthundeprüfung vor.                                                                 

 Unser Sportfreund Horst Zrenner übernahm wieder die schweißtreibende Arbeit des Fährtenlegers.

Ein Traumergebnis mit 100 Punkten von hundert möglichen und der Note „vorzüglich“ konnte unser Vorsitzender Waldemar Dressel mit seinem Dobermann „Gando“ in der Königsdisziplin der Fährtenarbeit ( FH 1) erreichen. In der gleichen Prüfungsstufe kam der Gasthundeführer Kurt Hüttel von der SV-OG Bayreuth mit seinem  Schäferhund „ Luca“ auf den zweiten Platz mit 94 Punkten

 

Arthur Richter bestand mit seinem Boxer „Ben“ die IPO 3 (Schutzhundeprüfung). Tobias Huttarsch mit „Schorsch“,  Kerstin Schaub-Illing mit „Nala“ und Steffi Hölzel mit „Buddy“ wurden in der Einsteigerprüfung  BH/VT geprüft und haben alle ihr Ziel erreicht.

                                                                                                                                                                                                                       

In der gehobenen Begleithundeprüfung BGH-1 traten die Hundeführerteams  Elke Meier-Linhart mit Schäferhündin „Dana“, Kerstin Schaub-Illing mit  Australian Shepherd  „Smokey“, Daniela Brendel mit Schäferhund „Lux“ und Wolfgang Weidel mit Entlebucher Sennenhund „Gordy“ an, wobei  „Gordy“ das beste Ergebnis mit 88 Punkten erzielte.         

 

Nico Bauer ( Rottweilerführer) legte den schriftlichen Teil, den Sachkundenachweis mit Erfolg ab. 

 

Die genauen Prüfungsergebnisse kann man in der Teilnehmer-Tabelle lesen

 

 

Bei der Siegerehrung bedankte sich die Prüfungsleiterin Heidi Raschke bei allen, die wieder zum Gelingen der Vereinsprüfung beigetragen haben.  Die Leistungsrichterin Frau Balonier bedankte sich in ihrer Ansprache bei allen Teilnehmern für das sportliche und faire Verhalten und brachte zum Ausdruck, dass sie immer gerne nach Pegnitz komme.                                                                                                             

 

Ein besonderer Dank geht natürlich an unsere Sportfreundin Sonja Porisch und ihre Helferinnen, die wieder bestens für unser leibliches Wohl gesorgt haben.                          

                                               

 Somit ging wieder eine gelungene Veranstaltung unserer SV-Ortsgruppe nach einem anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Kaffee u. Kuchen dem Ende entgegen.