Am Sonntag,  den 17.05.2014 fand unsere Frühjahresprüfung statt. Es beteiligten sich stattliche 10 Hunde in 11 Disziplinen.

 

 

 

8 Teilnehmer kamen aus den eigenen Reihen der SV OG Pegnitz, sowie zwei  Gasthundeführer aus der SV OG Bayreuth und der SV OG Münchberg. Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn sich auswertige Teams zu Prüfungen anmelden. Es bestätigt unsere gute und korrekte Arbeit beim Ausrichten von Sporthundeprüfungen!

 

Als Leistungsrichterin konnten wir diesmal Frau Ingeborg Balonier aus Großostheim gewinnen, die unsere Hunde super und korrekt in menschlicher Manier beurteilte.

 

Bei herrlichem Hundererwetter (trocken, nicht zu warm und nicht zu kalt) konnten wir uns in den Prüfungsstress stürzen. Schon in aller Hergottsfrüh machte sich unser Fährtenleger Erich (Boxer-Club Röthenbach e.V.) auf die Beine und musste zwei FH1, eine FH2, und eine IPO3 Fährte legen.

 

Anke Schellerman  mit „Zocker von der Piste Trophe“ und Wolfgang Weidel mit „Jamaika von der Gewürzwiese“ legten mit ihren Schäferhunden die erste BH/VT Prüfung  ab.

 

Horst Zrenner mit seinem Rotti „Rask von Nessaya“, sowie Kerstin Schaub-Illing mit ihrem Haidriver´s Smokey Boy und Stefanie Hölzel mit „Buddy“, starteten zum ersten Mal in der neuen Prüfungsstufe BGH 1.

 

 

 

Erfolgreich starteten Karl-Heinz Gröschel mit „Flocke“ in der FH1 sowie unser Vorstand Waldemar Dressel mit seinem Dobermann „Gandolf Kody Diabora“ in der FH2!

 

Unser Sportfreund Arthur Richter mit seinem Boxerrüden „Ben“ war der Einzige, der nach langer Zeit eine IPO3   Prüfung absolvierte. Im Schutzdienst-Teil konnte sich hier unser Figurant Mario Brütting zum ersten Mal bei einer Prüfung in Szene setzen.

 

Unser Gasthundeführer von der SVOG Bayreuth, Kurt Hüttel, mit seinem Schäferhundrüden „Luca vom Turmacker legte eine vorzügliche FH1 Prüfung ab.  Ebenfalls bestand Alfred Weisheit von der SVOG Münchberg mit seiner Schäferhündin „Rani vom Gleisdreieck die Prüfungsstufen FPr1 und die UPr1.Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte Prüfungsleiter Uwe Kläning die Urkunden und Pokale an die Teilnehmer.

 

Kulinarisch bestens versorgt wurden wir auch an diesem Tag wieder von unseren Hüttenwirten, der Fam. Kläning und ihren Helfern!